Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spanferkel
BeitragVerfasst: Sa 31. Aug 2019, 21:12 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 18:11
Beiträge: 2293
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Das Grillrezept
Heute wird bei Feuergerd ein Spanferkel in den Holzbankofen geschoben. Ein Spanferkel ist nichts anderes als ein junges Schwein meines hat ein Gewicht von fünf Kilo.
Das Spanferkel sollte man einige Tag vorher vorbereiten damit das Salz und die Gewürze richtig einziehen können. Ich habe sämtlichen Knochen aus dem Schweinchen entfernt es war eine verrückte Arbeit, gut dass man Freunde hat die schon sowas gemacht haben. Ich habe das Schweinchen, mit Fleisch gefüllt.
Jetzt ritzt ihr die Schwarte ein, um sie anschließend zu würzen. Tipp: benutzt hierfür ein Einmal-Skalpell aus der Apotheke! Achtet darauf, dass die Haut nur eingeritzt wird, nicht in das Fleisch schneiden.
Nun wird das Ferkel gewürzt. Massiert die Haut richtig gut mit viel Salz und etwas Pfeffer ein. Für zusätzlichen Geschmack reibt ihr das Spanferkel noch mit Knoblauchöl ein. Die Innenseiten nicht vergessen!
Das Spanferkel auf einen entsprechend großen Bräter platzieren und diesen dann in den vorgeheizten Holzbackofen schieben. Der Ofen sollte eine Temperatur von ca. 250-280°C haben. Nach 2 Stunden könnt ihr euer Spanferkel wieder aus dem Ofen heraus holen, mit einer knusprigen Kruste und einem super saftigen und zartem Fleisch.

Dateianhang:
P1030922.JPG
P1030922.JPG [ 113.89 KiB | 6712-mal betrachtet ]

Dateianhang:
P1030930.JPG
P1030930.JPG [ 82.76 KiB | 6712-mal betrachtet ]


Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: So 1. Sep 2019, 01:47 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 632
Wohnort: Berlin
sieht super lecker aus, habs gerade auch bei FB gesehen.

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: So 1. Sep 2019, 20:06 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 15. Jul 2017, 11:40
Beiträge: 210
Wohnort: 63674 Altenstadt
Servus,

mich würde mal interessieren, wie das Fleisch von der Konsistenz war? Das Kerlchen ist mit 5 KG ja erst so 14 Tage auf der Welt und hängt noch am Gesäuge der Mutter. Das Zarte Fleisch ist ja irgendwo dem Alter geschuldet. Das ist jetzt keine Kritik, aber mir wäre ein Krustenbraten mit bissfestem Fleisch dann schon lieber. Wir hatten schon öfters Spanferkel, die mit Hack und Sauerkraut gefüllt waren. Alle so um 12-15 Kg. Auch da hat mir irgendwie "der Biss" beim Fleisch gefehlt.

Auch mal interessant: http://piggi-milli.de/PiggiWin/Lebensla ... eines.html

_________________
Viele Grüße aus der Wetterau
Manfred


Bevor ich mich uffreech, isses mir liewer egal...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2019, 10:26 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 18:11
Beiträge: 2293
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Hallöchen Manfred!

Das Fleisch war besonders zart und sehr saftig.


Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2021, 00:36 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Mi 19. Aug 2020, 14:34
Beiträge: 71
Wohnort: Münnerstadt
maschi2017 hat geschrieben:
Servus,

mich würde mal interessieren, wie das Fleisch von der Konsistenz war? Das Kerlchen ist mit 5 KG ja erst so 14 Tage auf der Welt und hängt noch am Gesäuge der Mutter. Das Zarte Fleisch ist ja irgendwo dem Alter geschuldet. Das ist jetzt keine Kritik, aber mir wäre ein Krustenbraten mit bissfestem Fleisch dann schon lieber. Wir hatten schon öfters Spanferkel, die mit Hack und Sauerkraut gefüllt waren. Alle so um 12-15 Kg. Auch da hat mir irgendwie "der Biss" beim Fleisch gefehlt.

Auch mal interessant: http://piggi-milli.de/PiggiWin/Lebensla ... eines.html


Hallo Manfred,

Bei Deinem Beitrag zum fehlenden Biss musste ich schmunzeln...
Ich war mal vor ca 20 Jahren in Brasilien, Manaus. Wir waren zum Grillen eingeladen, das Fleisch schmeckte lecker, aber wir kauten und kauten.
Bis allen der Unterkiefer schmerzte. Wir schauten uns an, was ist das für Fleisch?
Wir wollten nicht unhöflich sein und trauten uns nicht zu fragen. Trotz Hunger war an einen 2. Teller voll nicht zu denken da unsere Kaumuskulatur so sehr erlahmte das man nur noch Bier trank. Beim letzten pläuschchen beim Gehen kams dann raus: ES WAR PFERD!
Also wenn Du auch mal wieder was mit Biss suchst, probier doch auch mal das schnelle Wild.

_________________
Gruss, Michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2021, 11:57 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 18:11
Beiträge: 2293
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Spanferkel
Eine der feinsten und schmackhaftesten Zubereitungsvarianten von Schweinefleisch ist die Zubereitung in großen, ganzen Stücken, die langsam über der Glut garen . Etwas Besonderes ist es, ein ganzes Spanferkel, langsam saftig gegrillt im Holzbackofen, den Gästen zu Servieren! Das im Ganzen Ferkel besticht durch sein feines, kurzfaseriges Fleisch, das beim Grillen im Holzbackofen besonders saftig bleibt und würzig schmeckt. Auf jeden Fall sollte das Spanferkel, um wirklich einen vollen Genuss zu bieten, in Bio-Qualität erstanden werden.
Spanferkel ist aber bei weitem nicht nur in deutschen Landen beliebt.
Auf den Philippinen heißt des Lechon .
In Spanien kennt man es als cochinillo asad.
Spanferkel
Je schwerer das Gewicht des Spanferkel, umso schmackhafter das Fleisch.
Aber das Ferkel muss aber noch in die Grillpfanne passen.

Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2021, 11:46 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2012, 23:17
Beiträge: 827
5kg, das ist noch ein wirkliches Spanferkel. Der Span ist nämlich die Gesäugeleiste bei der Sau. Ein Spanferkel ist also ein Ferkel was noch gesäugt wird.
Inzwischen werden aber Läufer und noch größere Schweine als Spanferkel angeboten.
Meistens waren es früher Kümmerlinge, wo sich ein weiteres Mästen nicht lohnt.

Zu dem zähen Pferd: das lag an der Zubereitung!
Wir haben eine Pferdemetzgerei in der Nähe und holen uns da häufiger Fleisch.
Wir essen es, weil es so schön zart ist.
Die Würste sind leider in der Metzgerei überwürzt, aber ab und zu essen wir sie trotzdem, weil es die als Kind immer am Markttag gab :sabbern:

_________________
Gruß

Adrian

_________________________________________________________
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanferkel
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2021, 22:27 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 18:41
Beiträge: 2251
Wohnort: Aix la chapelle
Hallöchen Allerseits,
Jaaaa son Ferkelchen is ne Wucht . Hatten das 2019 im Herbst an der Küste gemacht ,wie Siggi seiner Zeit im "Beethaus" ( Könnt Ihr gockeln) Die Jungs von der Küste,eigentlich Schwimmfleisch Fans, waren mehr als Beigeistert !!! Das Teil offen ,auf nem Feuerchen ,ist schon mehr als nur Lägga !!! Immer schön einpinseln,Haut einritzen...Moment muß mir mal das feuchte Hös'chen trocknen... :sabbern: :sabbern: :sabbern:
Bin froh , wenn mein Ofen wieder online geht und einsetzbar ist ,dann jibbet so wat auch bei misch....
MfG Nobby... :gut: :gut: :gut:

_________________
Selbst der schlechteste Kochtag ist besser als der beste Arbeitstag....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de